Preisverleihung des Schreibwettbewerbs verschoben

Aus Krankheitsgründen muss die Preisverleihung unseres jährlichen Schreibwettbewerbs der Mediothek verschoben werden.
Neuer Termin ist Dienstag, der 10. Dezember.
In der 4. Stunde wird dann gefeiert und findet auch die Preisverleihung statt.

Neue Termine für das Schuljahr 2019/2020

In der LehrerInnen-Konferenz am 26.08.2019 wurden wichtige Termine für das neue Schuljahr 2019/2020 festgelegt. Diese sind bereits im Kalender unserer Homepage eingetragen.

Trickfilmprojekt im Kunstunterricht der Klasse 5

Im Rahmen des Kunstunterrichts hat sich die Klasse 5 in einem zweiwöchigen Projekt mit dem Medium Trickfilm auseinandergesetzt. Dabei haben die Schüler*innen gemeinsam mit Frau Heuer eigene Trickfilmszenen zum Thema „Ein ganz normaler Tag im Meer“ gedreht.

Zum Einsatz kamen dabei iPads, die freundlicherweise vom Kreismedienzentrum Gütersloh bereitgestellt wurden. Verwendet wurde die Trickfilm-App „Stop Motion“.

Ausgangspunkt des Projekts war das Szenario „Ein ganz normaler Tag im Meer“. Dazu erstellten die Schüler*innen Daumenkinos, bevor sie anfingen mit der App und vorgegebenen Materialien zu experimentieren. Die Schüler*innen entwickelten in 3er Gruppen individuelle Szenen, bastelten Requisiten und erstellten ein Storyboard für ihre Geschichte.

Die einzelnen Szenen wurden dann am Ende zu einem Film zusammengeschnitten, der sich wirklich sehen lassen kann! Die Kinder waren sehr motiviert bei der Sache und haben in der aktiven Auseinandersetzung vieles über die Funktionsweise des Trickfilms und dem Arbeiten in einer Gruppe gelernt.

Hier nun einige Impressionen in Form von Bildern und das gemeinsame Produkt: „Ein ganz normaler Tag am Meer“.

  • Up Next Trickfilm-Projekt
  • Up Next My First Video

 

 

 

Liederfest „Klasse! Wir singen“ 2019

 

Auf zum Liederfest – Ein Ausflug nach Bielefeld stand Ende März für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 auf dem Programm. Los ging es am Samstagmorgen von der Mosaikschule mit dem Bus zur Seidenstickerhalle in Bielefeld. Bereits im Bus wurden einige Lieder angestimmt und von den Kindern gesungen. (Bild 1)

 

 

Bereits mehrere Monate im Voraus hatten sich die Schülerinnen und Schüler auf das Liederfest vorbereitet, Texte und Bewegungen gelernt und auch zuhause wurde das eine oder andere Lied angestimmt. Das Einstudieren der unterschiedlichen Lieder machte den Kindern sichtlich Spaß. (Bild 2)

 

Und dann kam der große Auftritt! Über 2.000 Schülerinnen und Schüler kamen in der Seidenstickerhalle zusammen und bildeten gemeinsam den riesigen Chor. Unterstützt wurden sie von der Live-Band und einem Moderator. Außerdem gab es eine tolle Bühnen-Show mit Lichteffekten und Nebel. Die Kinder sangen begeistert die eingeübten Lieder mit Leib und Seele. Das Publikum von über 2.000 Eltern, Verwandten, Freunden und Interessierten war begeistert. Bei mehreren Liedern, die im Canon gesungen wurden, beteiligten sich die Zuschauer ebenfalls. Von traditionellem deutschem Liedgut über alte Klassiker, politische und weltliche Lieder bis hin zu fetzigen Kindersongs war durch die bunte Zusammenstellung für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Das Liederfest hinterließ bei allen Kindern, Lehrern sowie mitgereisten Eltern einen überaus positiven und nachhaltigen Eindruck! Ganz nach dem Motto: „Klasse! Wir singen, singen steckt an, singen macht Spaß, weil jeder es kann…“ (Bild 4)

Klasse 3/4 a und b beim Lesefrühling

Lesen kann super sein! Wer liest, erlebt Abenteuer und begibt sich in neue Welten, ohne viel Aufwand betreiben zu müssen! Diese Erfahrung machen die Schülerinnen und Schüler der Mosaik-Schule immer wieder. Nachdem wir, die Klassen 3 / 4 a und b am Welttag des Buches eine Buchhandlung in der Gütersloher Innenstadt besucht und kennengelernt sowie dort eine tolle Lektüre geschenkt bekommen haben, in der nun eifrig zu Hause und in der Schule gelesen wird, wartete schon kurze Zeit später das nächste Event: Der Gütersloher Lesefrühling! Das eigene Lesen kann eigentlich nur noch durch eine Lesung getoppt werden, die Lust und Neugierde auf ein neues tolles Buch weckt. Deshalb haben wir die Chance genutzt und uns auf den Weg zur Stadtbibliothek gemacht, um am Gütersloher Lesefrühling teilzunehmen. Es erwartete uns der Kinderbuchautor THILO, der uns sein Buch „Sherlock-Junior und der Bär von London“ vorstellte. Doch bevor er uns aus seinem Buch vorlas, das übrigens ganz zeitgemäß eine deutsch-englisch kombinierter Kinderkrimi ist, erläuterte er uns zunächst die Gründe, warum er Autor wurde: Weil man da ohne Strafe- angeblich ganz im Gegensatz zur Schule- bei den Lesungen mit dem Popo auf dem Tisch sitzen darf! Als Autor darf man zudem vieles, z.B. auch die Lehrerinnen und Lehrer vorne mit dem Po auf den Tisch setzen, damit sie beim Lesen helfen und dabei ihre Englischkenntnisse unter Beweis stellen! Da gab es auch für Frau Knoop und Herrn Schlink keine Ausnahme! Na ja, es hat bei allen gut geklappt und bei den sachverständigen Zuhörerinnen und Zuhörern Lust darauf gemacht, nach den nun bekannten ersten drei Kapiteln der Detektivgeschichte auch den Rest des Buches bis zur Lösung des Kriminalfalles zu lesen.

Nach der Lesung gab es als kleines Geschenk noch einen Teilnehmerbutton und dann war nach so viel Konzentration Bewegung angesagt: Das Wetter spielte super mit und wir traten den Weg zurück zur Schule entlang des Dalkeweges zu Fuß an! Durch den Stadtpark, mit Pause und zweitem Frühstück auf dem tollen Park-Spielplatz, durch das Blütenmeer im botanischen Garten, vorbei am Parkbad bis zur Schule machten wir eine prima Wanderung und ein sehr schöner Schultag war leider viel zu schnell vorbei!

(Danke an Frau Knoop für den Text und die Fotos)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.